Ohne_Titel_2

Schule am Luisenhof - Sonderpädagogisches Förderzentrum Landsberg am Lech

Tel.: 08191 657109-0     Fax: 08191 657109-30     E-Mail: sekretariat@foerderzentrum-landsberg.de


Unterrichtsbeispiel

Wir erklären die App PuppetPals mit MySimpleShow

Die Idee, ein Erklärvideo für die App PuppetPals zu erstellen, fußt darauf, die Schüler für ihre Lernerfolge selbst verantwortlich werden zu lassen.

Dafür notwendig ist einerseits Fachkompetenz (die Vertrautheit mit den technischenm Abläufen), die wir in einem ersten Schritt vermittelten.

Andererseits mussten sie über Methodenkompetenz (Informationen verstehen und umsetzen) verfügen.

Da unsere Schüler schon mit der App PuppetPals vertraut waren, verschafften sie sich nur noch kurz einen Überblick, wie die Abläufe zum Einsatz von Figuren und Hintergründen bzw. der Aufnahme von Bild und Ton, sind.

In Gruppen aufgeteilt, schrieben sie nun das Skript zum Erklärvideo: Welchen Knopf muss ich wann drücken etc., was eine ziemliche Herausforderung darstellte und einige Fragen aufwarf.

Die ersten Versuche führten zu vielen Lachern und ungläubigen Blicken (wenn z.B. völlig unpassende Bilder von Mysimpleshow eingesetzt wurden, da die Schüler unbedacht
vielbedeutige Wörter verwendeten.

Das Ergebnis seht ihr hier. 

 

Fortsetzungsgeschichten mit „Puppet Pals“


Die Schüler werden in zweier Gruppen aufgeteilt und bekommen folgenden Auftrag:

Ihr habt 10 Minuten Zeit. Nehmt eine Geschichte mit „Puppet Pals“ auf. Eure Aufnahme soll nicht länger als 1 Minute sein. Sie soll noch kein richtiges Ende haben. Nach 10 Minuten gebt ihr euer ipad an die nächste Gruppe weiter. Ihr bekommt eines von einer anderen Gruppe. An der Tabelle auf der Tafel könnt ihr sehen an welche Gruppe ihr das ipad weitergebt und von welcher Gruppe ihr das ipad bekommt. Ihr seht dort auch um welche Zeit ihr das ipad weitergeben müsst. Schaut euch die Geschichte an, die auf dem neuen Tablet ist. Setzt sie fort. Eure Fortsetzung darf maximal 1 Minute lang sein. Wechselt noch zweimal. Die vierte Gruppe, die ein ipad hat, versucht für die Geschichte einen Schluss zu finden.“

Am Ende der Unterrichtsstunden schauen wir uns die Fortsetzungsgeschichten an und besprechen was gut ist und was man noch besser machen könnte.

Fazit:

Genaue Vorgaben welche Gruppe um welche Zeit welches ipad bekommt sind wichtig. Es ist eine anspruchsvolle Aufgabe für die Schüler die Geschichte sinnvoll fortzusetzen und erfordert viel Aufmerksamkeit und Verständnis. Den Schülern hat es viel Spaß gemacht und es sind lustige Geschichten entstanden.

Hier ein Beispiel:


Weitere Ideen:

Puppet Pals“ kann im Unterricht vielfältig eingesetzt werden. Beispiele:

- Geschichtliche Ereignisse nachspielen

- Soziale Verhaltensregeln illustrieren

 

Ohne_Titel_2