Ohne_Titel_2

Schule am Luisenhof - Sonderpädagogisches Förderzentrum Landsberg am Lech

Tel.: 08191 657109-0     Fax: 08191 657109-30     E-Mail: sekretariat@foerderzentrum-landsberg.de


Berichte

Einschulungsfeier 2018

Am Dienstag, den 11. September, begann für unsere 27 Schulanfängerinnen und Schulanfänger ein neuer und wichtiger Lebensabschnitt. Der erste Schultag der Kinder startete mit einer Einschulungsfeier in der Mensa unserer Schule. Nach der Begrüßung durch die Schulleitung, Frau Elke Busch-Steinauer und Frau Christine Eberle, wurden die Erstklässler  von ihren Klassenleitungen Frau Wassermann, Frau Brakel und Frau Korn herzlich willkommen geheißen. Die Schülerinnen und Schüler der zweiten Klassen trugen ein Lied vor, das sie für die Schulneulinge mit ihren Lehrerinnen eingeübt hatten. Nachdem jedes Kind seine Schultüte erhalten hatte, gingen die Erstklässler zur ersten Schulstunde in die Klassenräume:Frau Wassermann in die Eisbärenklassen, Frau Brakel in die Drachenklasse und Frau Korn in die Affenklasse.
Währenddessen bot der Elternbeirat Kaffee und Kuchen für die wartenden Eltern und Angehörigen an. Diese hatten so die Möglichkeit, sich in entspannter Atmosphäre kennen zu lernen und auszutauschen.

 

 

Aktionstag „fit 4 future“ der DAK an der Schule am Luisenhof

Am 15.10.2018 fand für die 1. bis 4. Klassen der Schule am Luisenhof der große Aktionstag „fit 4 future“ statt. „fit 4 future“ heißt auf Deutsch „Fit für die Zukunft“ und ist ein Gesundheits- und Präventionsprogramm der Cleven-Stiftung, gesponsert von der DAK.
An abwechslungsreichen und motivierenden Stationen erlebten die Kinder Freude an der Bewegung, trainierten ihre Koordination, ihre Geschicklichkeit und ihr Gedächtnis und lernten etwas über gesunde Ernährung. Unterstützt wurden die Schüler dabei von ihren Klassenlehrern, von Schülern der 6. und 7. Klassen, die die Stationen zusammen mit weiteren Lehrern betreuten und von einem Mitarbeiter von „fit 4 future“. So gab es in der Turnhalle zum Beispiel Stationen zum Sackhüpfen, Dosenwerfen und zum Zahlen zusammenrechnen und suchen. Im Schulhaus waren vorbereitet Zuckerquiz, Riechrätsel, Ernährungsquiz und Speed-Stacking (das schnelle Stapeln von Bechern).
Die Kinder hatten große Freude an diesem abwechslungsreichen und spannenden Vormittag und konnten sich richtig auspowern. Am Schluss erhielten alle stolzen Teilnehmer eine Urkunde.

Für die umfangreiche Vorbereitung und Durchführung des Aktionstags dankt die Schulfamilie der Schule am Luisenhof der Lehrerin Frau Hornung von Herzen.

 

 

Schüler machen Radio

Im September 2017 wurde an unserer Schule das Projekt „Schulradio“ installiert, bei dem von Schülern unserer Mittelstufe für Schüler und Lehrer unserer Schule Radio gemacht wird.
Dabei beschäftigen wir uns zunächst mit verschiedenen Radiosendern: wie die Sendungen aufgebaut sind, welche Art von Themenbeiträgen, Musik, Spielen und Infos gesendet werden und natürlich wie man deutlich und ansprechend spricht.
Bevor es nach den Allerheiligen-Ferien auf „Sendung“ geht, üben wir deutliches Sprechen und richtiges Betonen von Texten und Beiträgen, sowie den Umgang mit entsprechender Technik und PC-Programmen.
Nachdem wir uns an das Sprechen ins Mikrophon und an den Klang der eigenen Stimme durch unterhaltsame Übungen gewöhnt haben, erstellen wir ab Herbst wöchentlich eine fünfminütige Sendung. Berichtet wird u.a. über Aktuelles aus unserer Schule (z.B. Termine für Schüler und Lehrer, Ausflüge, Praktika, u.v.m.), wöchentlich wechselnde Themenberichte (z.B. jahreszeitlich oder aktuell passende und interessante Themen) und über das Wetter.
Natürlich recherchieren wir die Inhalte für unsere Beiträge und Berichte selbst und formulieren die Texte dafür.
Unsere aufgenommene Sendung wird immer am Montag darauf, fünf Minuten vor der kleinen Pause, über die Lautsprecher unserer Schule „ausgestrahlt“, wobei das „Lied der Woche“ zum Schluss mit guter Stimmung in die kleine Pause führt.
In diesem Radio-Unterricht trainieren wir - neben Lesen, Schreiben, Sprechen - auch das Recherchieren im Internet und den Umgang mit Medien, sowie Selbstsicherheit im eigenen Auftreten und Sprechen. Die vielen positiven Rückmeldungen von Schülern und Lehrern unterstützen uns dabei.
Die Zuhörer in den Klassenzimmern von Klein bis Groß üben sich bei jeder Sendung im konzentrierten Zuhören und Behalten von auditiven Informationen. Auch der selbstverständliche und kritische Umgang mit Medien wird somit in den Alltag integriert. Oft werden die Schulradio-Nachrichten von den Lehrern in den Unterricht integriert und nachbesprochen – und es wird über so manches Hör-Rätsel geknobelt.

Lucia Graf (Jahrgangsstufe 5/6)

 

Flaschenpost

Wer hat nicht mal davon geträumt eine Flaschenpost zu finden oder selbst eine Flaschenpost auf die Reise zu schicken?

Eine Flaschenpost ist langsam, nicht adressiert, Glück und Zufall bestimmen, wer sie findet. Wir, die Klasse 3/4 a hatte Glück, Am 23. Juli waren wir für einen Vormittag lang im Projektraum am Klostereck zu Gast. Wir haben einen ganzen Vormittag gewerkelt und Flaschen mit kleinen Dingen und Briefen befüllt. Anfang August sind unsere Flaschen, zusammen mit vielen anderen im Projektraum abgegebenen Flaschen, von Landsberg an die Ostsee gereist und wurden dort von einem Segelschiff ausgesetzt. Zwei Schüler haben inzwischen Nachricht bekommen vom Finder ihrer Flaschen.

Caroline Meerwaldt (Jahrgangsstufe 3/4 im Schuljahr 2017/2018)

    


Ohne_Titel_2